Uwe Reinsch    Holzbau   Zimmerei   Oldenburg  
Rastede

 

Erlen-Holz, Holzlexikon, Holzatlas
Erlen-Holz
In der Zimmerei verwendeten Hölzer

E - Erle

 


Artenreichtum

 

 

Vorkommen

Die Heimat von Erle erstreckt sich über ganz Europa bis nach Sibirien, Vorderasien und Nodwest-Afrika.

 

Baumstamm

Der Baum der Erle erreicht Höhen bis 20m und mehr,, wobei der Schaft bis etwa 15m astfrei ist. Die Durchmesser gehen bis 1m, sind gewöhnlich aber geringer und nur bis etwa 0,5m.

 

FSC

Die Holzart Erle steht als FSC zur Verfügung.

 

Holzfarbe

Splint und Kernholz sind nicht unterschieden bei Erle. Das Holz ist rötlich-weiß bis gelbrot, unter Einwirkung von Licht und Luft aber rasch nachdunkelnd. Das Holz der Erle wird gern als Imitat für Edelhölzer benutzt.

 

Merkmale und Besonderheiten

Die Jahrringe sind verschieden breit, und die falschen Markstrahlen erscheinen im Radialschnitt als Spiegel, im Tangentialschnitt als dunklere Längsstreifen. Porenanordnung zerstreut und klein.

 

Resistenz

Pilz gering, Insekten gering

 

Verarbeitung

Das ziemlich grobfaserige Holz der Erle ist weich, leicht spaltbar, ziemlich biegsam,elastisch und fest. Es lässt sich gut bearbeiten, messern und schälen, vorzüglich drehen und schnitzen, gut leimen und polieren.

 

Verwendung in der Zimmerei  

Sperrholzplatten für Verkleidungen

 

 

Raumgewicht :  490 Kg/m³ 

 


 


 

 

                               Uwe Reinsch   -   Holzbau - Zimmerei

Wilhelmshavener - Heerstr.35

26125 Oldenburg

Telefon : 0441 50500888

Telefax : 0441 50500880

Mobil  : 0172 54 123 72

E-Mail  : reinsch.oldenburg@freenet.de  

 

 Zweigbüro in Rastede nach Tel. Absprache

 

Am Wiesenrand 57

26180 Rastede