Uwe Reinsch    Holzbau   Zimmerei   Oldenburg  
Rastede

 

 

Zulage, Sonderleistung


Was bedeutet der Begriff Zulage in einem Leistungsverzeichnis oder Angebot


 Der Begriff Zulage in einer Leisungs oder Angebotsposition bezieht sich meistens auf die in der Position beschriebene Leistung in Verbindung mit einer vorher genannten Position oder Leistung. Bei Zulagepositionen wird ein Mehraufwand einer Gesamtleistung gesondert aufgeführt. 

Beispiel:

In der ersten Position wird die Leistung : "  m² Verkleiden der Dachschrägen mit Gipskartonplatten " beschrieben. Dann könnte eine Zulagenposition lauten :" Fensterleibungen der Dachfenster werden als Zulage nach laufenden Metern gerechnet.

Hierbei wird in der Zulageposition der Wert oder Preis des Mehraufwands angeführt, was bedeutet. Die Fläche der Verkleidung der Fensterleibungen wird bei der Massenberechnung als Standardwert in der Grundposition aufgeführt und je nach dem, wie viel Meter Fensterleibungen erstellt wurden, werden diese in der Zulagenposition nochmals aufgeführt.

Bei der Zulagenposition kann es sich auch um den Mehrwert des Materials handeln. 

Beispiel :" m² Verkleiden der Dachschrägen mit Gipskarton-Feuchtraum-platten als Zulage zur Vorposition. Da die verbaute Fläche von Feuchtraum-platten meistens geringer als die gesamte Fläche ist und Feuchtraum-platten vom Material her deutlich teurer sind als normale Bauplatten werden diese dann als Zulage aufgeführt.

Der Vorteil einer solchen Zulageposition ist die bessere Übersicht des Mehrpreises.

 


 

Zurück zur Übersicht Wörterbuch >>>>>


 

Zurück zur Zimmerei Startseite >>>>>

 

 

 

                               Uwe Reinsch   -   Holzbau - Zimmerei

Wilhelmshavener - Heerstr.35

26125 Oldenburg

Telefon : 0441 50500888

Telefax : 0441 50500880

Mobil  : 0172 54 123 72

E-Mail  : reinsch.oldenburg@freenet.de  

 

 Zweigbüro in Rastede nach Tel. Absprache

 

Am Wiesenrand 57

26180 Rastede