Uwe Reinsch    Holzbau   Zimmerei   Oldenburg  
Rastede

 

 

 

Das Richtfest und Gebräuche 

 

 

Das Richtfest 

Das Richtfest wird im allgemeinen gefeiert, wenn der Rohbau erstellt ist und der Dachstuhl aufgebracht ist. das Richtfest findet auf der Baustelle statt. Ausrichter von dem Richtfest sind die Bauherren. Die Bauherren sollten zum Richtfest Freunde, die neuen Nachbarn und die Handwerker und Planer einladen. Beim Richtfest von Einfamilienhäusern binden die neuen Nachbarn eine Richtkrone, welche zum Richtfest von den Zimmerern auf dem Dachstuhl befestigt wird.

Die Bauherren sorgen für Getränke und etwas zu Essen. Im Sommer empfehlen wir einfach Bockwurst mit Kartoffelsalat. In der kälteren Jahreszeit kommt eine deftige Suppe besser bei den Gästen an.


 


 

Bräuche und Eigenarten auf einem Richtfest

 

Es gibt viele Bräuche die Deutschlandweit auch sehr unterschiedlich sind. In den meisten fällen wird der oder die Bauherren dabei angeregt ein wenig Alkohol zu trinken um die Stimmung zu heben. Ein paar Beispiele hierfür sind:


 

 

  1. Die Nachbarn verstecken die Richtkrone. Der Bauherr bekommt einen Stock ( Wünschelrute ) in die Hand gedrückt und muss dann die Richtkrone suchen. Um seine seherischen Fähigkeiten zu verbessern, wird er des öfteren aufgefordert einen kleinen zu sich zu nehmen.
  2. Beim Fund der Krone wird natürlich darauf angestoßen.
  3. Die Krone wird von "Jungfrauen" zum Haus getragen. Am Haus angelangt, wird sie einmal um das Haus herum getragen, wobei an jeder Hausecke angeeckt wird und ein weiterkommen erst nach einem Schluck mit dem Bauherren möglich ist.
  4. Nach dem Rundgang mit der Krone könnte der Zimmermann bemerken, das ihm noch ein Balken fehlt, der wahrscheinlich von den lieben Nachbarn entwendet wurde. Der Bauherr muß also nochmal seine Wünschelrute in die Hand nehmen und genau wie bei der Krone suchen.
  5. Beim Fund des Balkens wird dieses Glück natürlich begossen.
  6. Bevor der Balken zum Haus getragen wird, wird der Bauherr gebeten diesen mit seinen Händen zu vermessen, um zu sehen ob es auch der richtige Balken ist. Hierfür muss er sich breitbeinig vor den liegenden Balken stellen und dann immer eine Handbreit abzählen.Wenn er sich verzählen sollte, Prost und von vorne. Ist der Bauherr in der Mitte angelangt, wird der Balken von den Zimmerern und teilweise auch von den Nachbarn mit samt Bauherrn hoch gehoben. Dieser wird dann zum Haus getragen. Sollte der Bauherr einen etwas unsicheren Eindruck machen, je nachdem wie ruhig der Balken getragen wird, bekommt er und die Tragenden etwas zu Stärkung. Sehr oft wird der Balken auch während dem tragen hin und her gedreht, mit dem Ziel den Bauherrn zu verunsichern oder gar ab zu werfen. Sehr zähe Bauherren hängen dann Kopfüber am Balken. Mit Hilfe der Zuschauer und einem kleinen Schluck, wird er dann wieder in die richtige Position gebracht.
  7. Am Haus angekommen wird er mit dem Balken um das Haus getragen, wobei an jeder Ecke mit dem Balken ein kleiner festigkeits-test gemacht wird. Ist dieser bestanden, Prost.
  8. Danach wird der fehlende Balken unter Anleitung des Bauherrn, ob dieser so auch gerade ausgerichtet ist angebracht. Hierbei wird der Bauherr nach Anweisungen gefragt, ob der Balken links oder rechts höher muss. Den Anweisungen wird dann sehr prompt und übertrieben gefolgt. Um das Augenmaß des Bauherrn zu verbessern, muß er dann einen Schluck nehmen. Die wird bis zur Zufriedenheit der Zimmerer und der Nachbarn fort gesetzt.
  9. Da in dem neuen Balken noch ein Nagel fehlt, wird der Bauherr nun gebeten sein Dach zu erklimmen und den letzten Nagel ein zu schlagen. Dies ist natürlich ohne Zielwasser kaum möglich. Trifft der Bauherr den Nagel nicht, muß die Zielgenauigkeit mit einem weiteren Schluck verbessert werden.
  10. Als nächstes wird die Krone auf das Dach geholt und unter Hilfe des Bauherrn, der wieder unten bei seinen Gästen ist,wie bei dem Balken ausgerichtet.
  11. Jetzt folgt die Richtrede zum Richtfest, die von einem der Zimmerer gehalten wird. Zum Ende der Rede wird das Haus mit dem zerbrechen von Glas eingeweiht und den Bauherrn zum neuen Haus gratuliert.
  12. Die Feier kann beginnen.

 

 

 Je nach Lust und Laune der Zimmerer und der Nachbarn, sowie der Einschätzung zum Bauherrn und, ob dieser auch Trinkfest ist und diese Späße nicht falsch versteht werden oft nur ein oder zwei dieser Rituale zu Richtfest durchgeführt. Das Reiten auf dem Balken ist jedoch einer der beliebtesten Teile eines Richtfests und kommt fast immer zum Einsatz.

 

 

 

 

Zurück zur Übersicht Wörterbuch >>>>>


 

Zurück zur Startseite >>>>> 


 


 


 

 

 

 

                                                Uwe Reinsch   -   Holzbau - Zimmerei

Wilhelmshavener - Heerstr.35

26125 Oldenburg

Telefon : 0441 50500888

Telefax : 0441 50500880

Mobil  : 0172 54 123 72

E-Mail  : reinsch.oldenburg@freenet.de  

 

 Zweigbüro in Rastede nach Tel. Absprache

 

Am Wiesenrand 57

26180 Rastede